Tattoo

Interessant ist, das Tattoos keine Erfindung der modernen Zeit sind. Vielmehr sind sie schon über 7000 Jahre alt! In Chile beispielsweise wurden Mumien mit Tätowierungen gefunden.
„Unsere Tattoos von heute“, mit den skurrilsten Mustern und Farben, gibt es allerdings erst seit den 1960er Jahren.
Der Seefahrer James Cook brachte im 18. Jahrhundert diese Art der Körpermodifikation als Entdeckung von den einheimischen Polynesiern mit nach England zurück.

Was genau passiert eigentlich beim Tätowieren?

Beim Tätowieren wird mit speziell geschliffenen Nadelspitzen die oberste Hautschicht (Epidermis) durchstochen und gleichzeitig Tinte oder hautverträgliche Farbstoffe in die zweite Schicht (Lederhaut) eingebracht. Der Einstich darf weder zu oberflächlich noch zu tief erfolgen.

Tut das weh??!?!?

Diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Eines ist jedoch klar, der Schmerz ähnelt keinesfalls dem Nadelstich einer Spritze beim Arzt. Durch die minimale Einstichtiefe und die extrem kurze Verweildauer der Nadel in der Haut entsteht eher das Gefühl eines dumpfen Kratzens oder Drücken. Die Intensität variiert nach Körperstelle, persönlichem Schmerzempfinden und Hautbeschaffenheit.

Durch die feinen Einstiche wird die Haut gereizt und rötet sich. Eine gute Nachpflege lässt es aber schnell heilen und ist sehr wichtig.

Wie pflege ich mein frisches Tattoo richtig?

  • Und wenn es noch so juckt: Niemals kratzen!
  • Keine Kleidung tragen, die scheuert oder Fasern verliert (z.B. Wolle)
  • Das Tattoo für ca. 8 Wochen vor jeder Art von UV-Strahlung schützen (Sonne & Solarium, etc.)
  • Längeren Kontakt mit Wasser vermeiden – d. h. nicht baden, schwimmen gehen oder saunieren
  • Schwitzen vermeiden – kein Sport, auch keine extremen Bewegungen durchführen
  • Nicht auf der Tätowierung schlafen

Eine Tätowierung ist anfänglich eine Verletzung der Haut. Beachte die oben genannten Punkte genau, so kannst du deinem Körper behilflich sein diese Verletzung schnell zu heilen und wirst lange Freude an deinem Kunstwerk haben.
Falls ihr individuelle Motiv Ideen habt, sie aber nicht zeichnerisch umsetzen könnt – kein Problem! Wir entwerfen euch auf Anfrage und Absprache gern ein ganz besonderes Tattoo, das ihr in keinem Katalog der Welt findet.